SAT / Kabel / DVB-T2

Urlaub auf „Balkonien“ mit digitalem Sat-Empfang  

Auch wer Urlaub auf „Balkonien“ macht, muss auf den Blick in andere Länder nicht verzichten.

Dank digitalem Satellitenempfang lassen sich in heimischen Gefilden Eindrücke aus unterschiedlichsten Ländern sammeln – ohne Extrakosten. Fernsehprogramme aus Andalusien, Algerien und Frankreich zählen zu dem über ASTRA und EUTELSAT frei empfangbaren TV-Angebot ebenso wie z.B. Sender aus Italien, von den Kanaren, den Niederlanden, Polen oder aus der Türkei.

Neben einer Vielzahl von fremdsprachigen Programmen bietet der digitale Satellitenempfang zudem bei den deutschen Programmen ein unschlagbares Angebot.

Auch die „Dritten“ werden digital über den Satellit gesendet, so ist sogar innerhalb von Deutschland der Blick über die regionalen Grenzen seit Jahren Realität.
Übrigens: Bahn TV zeigt nicht „die schönsten Bahnstrecken der Welt“, sondern Nachrichten und Meldungen aus der Wirtschaft. Das Programm, das die Bahn ihren Kunden an den Bahnhöfen über Großbildschirme zeigt, ist bundesweit über ASTRA empfangbar.
Und falls die Reiselust einen dann doch noch „packt“, kann man sich via Fernsehen sogar über Reisemöglichkeiten informieren und direkt telefonisch buchen. Denn neben den klassischen Shopping-Sendern wie QVC oder Home Shopping Europe gibt es via Satellit auch Sender, die sich auf das Thema „Reisen“ spezialisiert haben, z.B.Sonnenklar TV oder der digitale TV Travel Shop.
Dank der europaweiten Satellitenverbreitung bleibt der Urlauber auch fern der Heimat mit seinen Sendern verbunden.

 

DVB-T2 HD – DAS NEUE DIGITALE ANTENNENFERNSEHEN

Am 29. März 2017 erfolgte in vielen Ballungsräumen die Umstellung auf DVB-T2 HD.

Am 8. November 2017 stellen ARD und ZDF weitere Regionen auf DVB-T2 HD um. Mit der freenet TV Plattform kommen zudem private Fernsehprogramme über Antenne in HD erstmals nach Dresden, Freiburg, Kassel und Koblenz. Mit dem Empfangscheck können Sie prüfen, ob beziehungsweise ab wann DVB-T2 HD mit welchen Programmen bei Ihnen verfügbar ist.

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T. Es bietet eine bessere Qualität (Full-HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen). Gründe für den Umstieg sind die Reduktion der bisherigen Übertragungsfrequenzen und der zunehmende Zuschauerwunsch nach HD-Inhalten.

Für den Empfang sind ab dem jeweiligen Umstellungszeitpunkt geeignete Empfangsgeräte (Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen usw.) erforderlich. Diese sind als Orientierungshilfe mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo gekennzeichnet. Fernsehgeräte können weiterverwendet werden, benötigen jedoch externe Empfangsgeräte. Mit der Aufschaltung von DVB-T2 HD am jeweiligen Senderstandort wird dort DVB-T eingestellt.

Gründe für den Umstieg sind die Reduktion der bisherigen Übertragungsfrequenzen und der zunehmende Zuschauerwunsch nach HD-Inhalten.

Falls Sie unsicher sind, ob Sie DVB-T nutzen, schauen Sie bitte bei Das Erste auf die Teletextseite 199. Dort erhalten Sie Auskunft darüber. Nutzer von Satelliten- oder Kabel-TV sowie IPTV sind von der Umstellung nicht betroffen.

Im Jahresverlauf 2018 kommen weitere Regionen hinzu, in denen das gesamte Programmangebot verfügbar sein wird. Bis Mitte 2019 stellt der öffentlich-rechtliche Rundfunk endgültig auf DVB-T2 HD um.

Haben Sie Fragen hierzu ? – Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne !